„Club-Präsident Axel Pabst (rechts) und Past-Präsident Haydn J. Crossfield“  (Foto-Copyright: Lions Club Hofheim am Taunus)
Lions-Club Hofheim am Taunus spendet Erlös aus Adventskalenderverkauf an das Palliativteam der Main-Taunus-Kliniken

Hofheim am Taunus, 28. Juni 2020. 

Axel Pabst ist neuer Präsident des Lions Club Hofheim am Taunus. Bei der Charterfeier zum 40jährigen Bestehen des Clubs übernahm er turnusgemäß das Präsidentenamt vom bisherigen Präsidenten Haydn Crossfield.

Der 48jährige Inhaber einer Hofheimer Rechtsanwaltskanzlei mit Schwerpunkten Bank-und Kapitalmarktrecht sowie Versicherungsrecht ist verheiratet und hat eine Tochter. Nach Stationen in Mainz, Frankfurt und Regensburg lebt er seit dem Jahr 2012 mit seiner Familie in Hofheim. Beruflich ist er gelernter Koch und leidenschaftlicher Rechtsanwalt. Zudem ist er als Syndikus des Evangelischen Regionalverbands in Frankfurt tätig.

Unter dem Motto seiner Präsidentschaft „Gemeinsam als Freunde Gutes tun“ möchte Axel Pabst den Generationswechsel im Club fortführen und dabei immer das Ziel des sozialen und gesellschaftlichen Engagements im Blick haben. „Aber auch der gemeinsame Spaß ist mir sehr wichtig“, so Pabst. „Denn wenn wir uns als Freunde für die gemeinsame Sache einsetzen, sind wir stark“. Hiermit dankte er seinen Vorgängern der letzten Jahre, die diesen Weg mit weiser Voraussicht gestartet sind.

Seine persönliche Lieblingsactivity ist die Buchvorstellung „Bücher unterm Gabentisch“, am 20.11.2020 in der Stadthalle. „Nachdem wir die Stadtbücherei und Ihr Projekt Kinderjury schon seit mehreren Jahren mit den Bücherkisten unterstützen, bieten wir hier etwas Neues für die Stadtgesellschaft“, so Axel Pabst. „Gleichzeitig wollen wir, dass die beiden Buchhandlungen, die uns in der Vergangenheit immer gefördert haben, als wichtiger Bestandteil des Hofheimer Alltags erhalten bleiben.“

Intern werden die Schwerpunkte des gebürtigen Schwaben auf der Zukunftsausrichtung und Modernisierung des Clubs liegen wobei Pabst insbesondere das Gewinnen von neuen Mitglieder für den Lions-Freundeskreis in Angriff nehmen möchte.

Zu den nach außen sichtbaren Maßnahmen wird die Pflege der langjährigen Clubactivities wie z.B. den mittlerweile zum Stadtbild gehörenden Lionsbus, gehören. 

Umfangreiche Vortragstätigkeit geladener Referenten zu Bedürfnissen in der Stadt, zur Situation geflüchteter Menschen hier und in Afrika, sowie zur Zukunft lokaler und überregionaler Mobilität wird im Club Keimzelle für weitere Activities nach dem globalen Lionsmotto „We serve!“ sein.

Lions sind aktiv vor Ort

Sofern es die „Coronasituation“ zulässt, werden die Lionsfreunde traditionell mit ihrer Gulaschkanone beim Adventsmarkt am ersten Dezemberwochenende vertreten sein, die Verpflegungsstation beim Hofheimer Museumstag übernehmen sowie beim Gallusmarkt 2021 „Flagge zeigen“. Corona-bedingt wurde das ursprünglich für 29. März geplante Benefizkonzert des Streichquartetts „La Finesse“ zugunsten des Förderkreises Hessischer MS-Förderkreises abgesagt. Jetzt ist ein neuer Termin gefunden: Das Benefizkonzert findet am Sonntag, 8. November, in der Stadthalle Hofheim statt.

Axel Pabst ist es wichtig, zu betonen, dass alle Veranstaltungen und Activities durch die Mitglieder des Clubs ehrenamtlich organisiert bzw. durchgeführt werden. Jede Unterstützung des Clubs, sei es durch eine Spende oder die bei Activities erwirtschafteten Erlöse gehen direkt und ausschließlich an die geförderten Projekte.

Lions Clubs international ist mit 1,4 Mio. Mitgliedern in 208 Ländern die weltweit größte gemeinnützige Serviceorganisation.

Ansprechpartner für Medien:

Dr. Achim Weinfurth

Telefon: 0160 9896 5814

Mail: achim.weinfurth@via4spine.de

Zurück